Apple, das war wohl nix

Hallo Apple. ich hatte mich wirklich auf Eure Keynote gestern gefreut. Ich wollte mich von Euch für neue Produkte begeistern lassen und endlich mal wieder dieses „haben-wollen-Gefühl“ verspüren.  Das hatte ich ganz, ganz ehrlich seit Tagen vor.

Und was macht Ihr? Ihr setzt das Ganze erfolgreich in den Sand, weil Ihr es nicht mal schafft, einen Live-Stream so aufzusetzen, dass er vernünftig läuft. Ich dachte immer, Ihr wärt die Technik-Giganten, die alles etwas besser machen als andere? Die Gurus mit den perfekten Lösungen? Wohl eher nicht. Dabei habt Ihr doch wirklich die Möglichkeit, die benötigte Ausrüstung bereitzustellen und Ihr hattet genügend Zeit, die Übertragung vorzubereiten. Aber wie bei jeder Eurer groß angekündigten Veranstaltungen brach Euer Stream auch diesmal wieder ständig ab. Wobei Ihr gestern wirklich einen neuen Tiefpunkt erreicht habt (okay, im Business-Neusprech war es vielleicht ein „Negativ-Höhepunkt“ – klingt besser, ist aber genauso sch…ade). Weder über Euer Apple TV noch über Eure eigene Webseite war der Stream so zu empfangen, dass man daraus vernünftige Informationen ziehen konnte. Nur Ruckler, Hänger und Ausfälle. Und das nicht nur bei mir. Demnach liegt es wohl nicht an meiner Leitung, sondern an Euch. Und das bei einer Veranstaltung, die laut Eurer Aussage einer der wichtigsten Meilensteine der letzten Jahre sein sollte.
Erwartet Ihr wirklich, dass die Welt Euch vertraut, wenn Ihr Euch auf fremdes Gebiet wagt und versucht, einen neuen Zahlunsservice zu etablieren – nachdem Ihr es nicht mal schafft, auf Eurem eigenen Gebiet, der IT, zuverlässige Leistungen zu bringen?

Vorläufig bleibt mir jetzt (mangels vernünftiger Information von Euch) erst mal nur, mich auf die Aussage im Radio heute morgen zu verlassen. Die neuen iPhones sind größer, schneller, teurer. Aber ob das reicht, damit ich unbedingt eines haben muss? Die erhoffte Begeisterung bleibt bisher jedenfalls aus. Da reicht es auch nicht, wenn Ihr am Ende ein U2-Album verschenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.