„Berichterstattung“ bei Focus.de

Auf der Focus-Homepage findet sich unter jenem Link ein Bericht mit dieser reißerischen Überschrift:

Diese sechs iPhone 6-Features hatte Android schon 2010

Okay, mir ist nicht klar, warum hier Features von Hardware (iPhone 6) mit Software (Android) verglichen werden sollen. Vielleicht hat sich aber in der Focus-IT-Redaktion auch nur noch nicht herumgesprochen, dass es da überhaupt einen Unterschied gibt.
Aber egal, wollen wir uns die objektive und hochwertige Recherche des zuständigen Mitarbeiters mal etwas genauer anschauen. Um welche 6 Features geht es denn genau?

1. Das iPhone 6 unterstützt mehr 4G-LTE-Frequenzen als andere Smartphones, wirbt Apple. Soweit, so gut. Was wird von Focus dagegengesetzt? Im Jahr 2010 bereits sei das HTC Evo als erstes 4G-Smartphone überhaupt auf den Markt gekommen, heißt es auf „Dailydot.com“. Aha, hier wurde nicht mal selbst recherchiert, sondern anderswo abgeschrieben – und dabei nicht mal nachgedacht. Was hat denn die eine Aussage mit der anderen zu tun? Sagt Apple etwa, sie waren die ersten, die LTE in einem Smartphone verbaut haben? Nein. Sagt HTC, sie hätten die meisten LTE-Frequenzen in ihren Smartphones? Nein. Also hat dieser gesamte Punkt 1 einen Informationsgehalt von Null Komma Null. Das ist in etwa so, als würde ein Bekleidungshersteller seine neuen Anzüge vorstellen, die aus einem Material bestehen, das im Winter wärmt und im Sommer kühlt und dabei noch so beschichtet ist, das es sämtliche Flecken abweist. Und ein anderen Hersteller hält dagegen, dass seine Anzüge als erste grüne Hosen hatten. Eines hat mit dem anderen nichts zu tun. Prima, Focus.
2. Auch Apples überarbeitetes Keybord mit Landscape-Modus hätten Android-Smartphones schon 2010 gehabt. Gut, das ist sicher richtig. Wenn Dailydot.com das so sagt und Focus das so abschreibt, dann wird es schon stimmen.
3. Eine 8 Megapixel-Kamera habe das HTC Evo schon gehabt, als das iPhone 4 noch eine 5 Megapixel-Kamera auf der Rückseite hatte. Ja, und? Wurden die 8 Megapixel etwa von Apple als Neuheit beworben? Nicht, dass mir das bei der Präsentation aufgefallen wäre. Sie haben z.B. ihren neuen Sensor mit Focus Pixels vorgestellt. Hatte HTC das auch schon 2010? Ich glaube ja eher, dass nicht. Aber fragt doch sicherheitshalber mal bei Dailydot.com nach, vielleicht wissen die es ja.
4. Bei der Anzeige der  Benachrichtigungen schlage Android das iPhone noch immer. Vielen Dank, das ist ja nun mal eine objektive Aussage. Von wem stammt die? Von der Google-Pressestelle? Oder ist das die Meinung eines Dailydot.com-Redakteurs, die Ihr kopiert habt?
5. Auch die Nahfunktechnik NFC, mit der sich mobil bezahlen lässt, sei ein alter Hut. Android- Smartphones hätten diese bereits seit Dezember 2010 unterstützt. Richtig! Und was man damit im Jahr 2010 schon alles machen konnte! Einmal konnten sie damit …. öhm … und dann waren sie auch noch in der Lage, damit … ähm … außerdem liebten es die Leute, damit … tja … Konnte man damals damit überhaupt schon etwas anfangen? Focus bleibt diese Antwort übrigens schuldig. Immerhin gibt es von Google mit ihrer „Wallet“ schon seit einiger Zeit ein Bezahlsystem, das mit NFC funktioniert. Das Problem daran ist nur, dass es niemand haben will oder verwendet. Also, wenn es darum geht „Erster“ zu rufen, sind sie gut. Aber auch nur dann.
6. Und wo ist Euer angekündigter sechster Punkt? Der scheint Eurem Redakteur irgendwie abhanden gekommen zu sein. Ist er vielleicht beim Abtippen von Dailydot.com eingeschlafen? Oder hat er vor lauter Qualitätsjournalismus nicht bemerkt, dass er mit seinem Artikel noch gar nicht fertig ist? Ja, es ist schon schwer, von eins bis sechs zu zählen.

Liebe Focus-Redakteure, wenn Euer Verständnis von „Journalismus“ schon darin besteht, dass Ihr gerne einfach mal anderswo abschreibt, dann versucht wenigstens, ein bisschen dabei mitzudenken. Oder geht es Euch vielleicht nur darum, das Internet mit noch mehr heißer Luft aufzupumpen?

JA, ich mag Apple und Apple-Produkte und JA, ich bin trotzdem in der Lage, berechtigte Kritik daran gut zu finden. Denn Apple ist auch alles andere als perfekt. Aber einfach nur mal dumm zu versuchen, mit dem Namen „Apple“ in einer Nachricht Leser zu gewinnen ist schon sehr billig. Ich dachte früher eigentlich immer, niemand schafft es, das Niveau der Bild zu unterbieten. Aber Focus, herzlichen Glückwunsch, seit einiger Zeit ist es Euch gelungen, die Messlatte dafür nicht nur tiefer zu legen, sondern sie vollständig zu vergraben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.