Kino: Minions

Heute hatte ich mir vorgenommen, im Kino mal wieder richtig zu lachen. Und deshalb habe ich mir „Minions“ angeschaut.

Minions

Die knuffigen kleinen Gelblinge mit ihren Latzhosen aus „Ich – einfach unverbesserlich“ versprechen 1 ½ Stunden gute Kinounterhaltung.
Und was soll ich sagen … ich wurde nicht enttäuscht. Erzählt wurde die gesamte Geschichte der Minions, angefangen von kleinen gelben Einzellern bis hin zu ihrer Rolle als Gehilfen der besten Superschurken der Welt.
Wer auf schräge Ideen steht, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern können, der macht mit diesem Film definitiv nichts falsch. Und was mir natürlich auch noch sehr entgegenkommt, ist die Tatsache, dass ein Teil des Films in England spielt. Was will man mehr.
Ich wurde doch tatsächlich so gut unterhalten, dass mich nicht mal die lärmenden Kinder ringsum gestört haben. Und DAS ist dann sicher ein Qualitätsmerkmal.

Deshalb gibt es von mir 5 von 5 Filmstreifen.

Streifen5

 

 

Und außerdem natürlich noch: Bananaaaa

Banana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.